Unsere Schweine

Im Stallgebäude des Bauernhofs waren im Laufe der letzten 100 Jahre schon allerei Tiere untergebracht. Von Pferden über Milchkühe und Mutterkühe bis hin zu Schweinen, die seit 2005 das Gebäude bewohnen.

Um die Tiere nach Bio-Richtlinien halten zu können, wurden Umbaumaßnahmen vorgenommen. Jedes Abteil verfügt seitdem über einen unüberdachten Auslauf. Die Schweine verrichten ihr Geschäft außerhalb des Stalls, sodass der Innenraum trocken und sauber bleibt.

Schweine sind von Natur aus sehr neugierige, intelligente und verspielte Tiere. Die Tiere sind auch bei Regen oft draußen zu sehen und spielen gern im Schnee oder mit den im Freien angebrachten Tränken. Wenn die Sonne im Sommer intensiv scheint, kommt es vor, dass sich die Tiere einen Sonnenbrand holen.

Jeden Tag bekommen die Schweine frisches Stroh, welches sie unverzüglich zum Spielen, Wühlen und Zerkauen benutzen. Nach dem Spiel folgt eine ausführliche Mittagsruhe, bis es dann um ca. 16 Uhr die zweite Mahlzeit des Tages gibt. Unsere Schweine fressen neben Schrot und gedämpften Kartoffeln auch Luzerneheu oder im Sommer frisches Gras. Sowohl das Schrot, die Kartoffeln als auch das Heu und das Gras stammen ausschließlich von unserem Betrieb.

2 Gedanken zu „Unsere Schweine

    1. Lena

      Leider nicht, ich könnte ihnen Gänse von unserem Nachbar empfehlen. Bitte rufen sie mich an.
      Mit frdl. Grüßen, Anke Rabold-Rose

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.